Anbieter Netz extern intern Festnetz SMS Zusätzliche optionale Internetflatrate
HelloMobil im Prepaid Tarif Vergleich
HelloMobil
O2 6 Cent
  • 300 MB
    9,95 €
zum Anbieter
WinSim im Prepaid Tarif Vergleich
WinSim
O2 6 Cent
  • 300 MB
    9,95 €
zum Anbieter
Express mobil im Prepaid Tarif Vergleich
Express mobil
E-Plus 7 Cent
  • 1000 MB
    9,99 €
zum Anbieter
Discotel im Prepaid Tarif Vergleich
Discotel
Vodafone D2 7.5 Cent
  • 200 MB
    7,95 €
  • 1000 MB
    12,95 €
zum Anbieter
Simply im Prepaid Tarif Vergleich
Simply
O2 8 Cent
  • 100 MB
    4,95 €
  • 200 MB
    7,95 €
  • 500 MB
    9,95 €
  • 1000 MB
    14,95 €
zum Anbieter
Maxxim im Prepaid Tarif Vergleich
Maxxim
Vodafone D2 8 Cent
  • 200 MB
    7,95 €
zum Anbieter
BigSim im Prepaid Tarif Vergleich
BigSim
Vodafone D2 8 Cent
  • 200 MB
    7,95 €
zum Anbieter
McSim im Prepaid Tarif Vergleich
McSim
Vodafone D2 8 Cent
  • 200 MB
    7,95 €
zum Anbieter
Debitel light im Prepaid Tarif Vergleich
Debitel light
T-Mobile D1 8 Cent
  • 500 MB
    9,95 €
zum Anbieter
Freenetmobile im Prepaid Tarif Vergleich
Freenetmobile
Vodafone D2 8 Cent
  • 500 MB
    9,95 €
zum Anbieter
Netzclub im Prepaid Tarif Vergleich
Netzclub
O2 9 Cent
  • 100 MB
    0,00 €
  • 500 MB
    6,95 €
zum Anbieter
Blau.de im Prepaid Tarif Vergleich
Blau.de
E-Plus 9 Cent
  • 10 MB
    0,00 €
  • 100 MB
    4,90 €
  • 1000 MB
    9,90 €
  • 3000 MB
    14,90 €
  • 5000 MB
    19,80 €
zum Anbieter
Simyo im Prepaid Tarif Vergleich
Simyo
E-Plus 9 Cent
  • 200 MB
    4,90 €
  • 1000 MB
    9,90 €
  • 3000 MB
    14,90 €
zum Anbieter
Edeka Mobil im Prepaid Tarif Vergleich
Edeka Mobil
Vodafone D2 9 Cent
  • 150 MB
    4,95 €
  • 500 MB
    9,95 €
  • 3000 MB
    19,95 €
zum Anbieter
Fyve im Prepaid Tarif Vergleich
Fyve
Vodafone D2 9 Cent
  • 150 MB
    5,00 €
  • 500 MB
    10,00 €
  • 1000 MB
    15,00 €
  • 3000 MB
    20,00 €
zum Anbieter
Klarmobil im Prepaid Tarif Vergleich
Klarmobil
T-Mobile D1 9 Cent
  • 100 MB
    5,95 €
  • 200 MB
    7,00 €
  • 500 MB
    9,95 €
zum Anbieter
Congstar im Prepaid Tarif Vergleich
Congstar
T-Mobile D1 9 Cent
  • 200 MB
    7,90 €
  • 500 MB
    9,90 €
  • 1000 MB
    12,90 €
  • 3000 MB
    19,90 €
zum Anbieter
Callmobile im Prepaid Tarif Vergleich
Callmobile
T-Mobile D1 9 Cent
  • 200 MB
    7,95 €
  • 500 MB
    9,95 €
zum Anbieter
Fonic im Prepaid Tarif Vergleich
Fonic
O2 9 Cent
  • 500 MB
    9,95 €
zum Anbieter
Bildmobil im Prepaid Tarif Vergleich
Bildmobil
Vodafone D2 9 Cent
  • 500 MB
    9,99 €
zum Anbieter
WhatsApp SIM im Prepaid Tarif Vergleich
WhatsApp SIM
E-Plus 9 Cent
  • 600 MB
    10,00 €
zum Anbieter
Alle Angaben ohne Gewähr. Keine Gewähr auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte.

Archive for September, 2014

Checkliste für Prepaidtarife

Vom September - 25 - 2014

Wenn Sie von einem Vertragsanbieter in einen Prepaid Tarif wechseln möchten, können Sie eine Ersparnis von bis zu 50 % zu Ihrer derzeitigen Handyrechnung erzielen. Wichtig ist, dass Sie die in Frage kommenden Prepaid Tarife im Vergleich betrachten und den Vergleich der Anbieter netzübergreifend anstreben.

Bild Checkliste Prepaidtarife

So checken Sie die günstigsten Prepaid Tarife im Test

Als Grundlage für Ihren Vergleich nutzen Sie die vorhandenen Rechnungen vom Mobilfunkanbieter. Diese geben Ihnen Aufschluss über die geführten Telefonate und Nutzung des mobilen Internet und sind somit eine Basis für einen Tarifcheck bei Prepaid Angeboten. Mit dem Wechsel möchten Sie sparen und nicht am Ende höhere monatliche Kosten als beim bisherigen Anbieter haben. Orientieren Sie sich auf die Testsieger und nutzen die Möglichkeit, verschiedene Netze zu prüfen und so den besten Prepaid Anbieter zu finden. Entsprechend Ihrer persönlichen Bedürfnisse finden Sie im Anschluss heraus, welche Taktung bei Ihnen vorteilhaft ist und wie hoch sich die Bereitstellungsgebühr für den fokussierten Prepaid Tarif gestaltet. Diese ist zusätzlich zum Verbrauch zu rechnen, wodurch sich die Kosten um diesen Betrag erhöhen.

 

 

Falls Sie die Mobilbox nutzen möchten, sollten Sie sich hier gezielt informieren. Nicht immer ist ein Abruf der Mobilbox gratis und kann durchaus mit einer Gebühr von bis zu 0,49 Cent belegt werden. Um den besten Anbieter im Prepaid Tarife Test zu erkennen, müssen Sie Ihre persönlichen Kriterien in den Vordergrund stellen und auch das Kleingedruckte im Angebot nicht außer Acht lassen.

 

Handynummer mitnehmen – nicht immer eine günstige Entscheidung

Manche Anbieter lassen sich die Mitnahme Ihrer Handynummer reich honorieren. Bis zu 30 Euro können für diesen Wunsch anfallen und das eigentlich günstige Prepaid Angebot verteuern. Um alle Prepaid Tarife im Vergleich zu betrachten und nicht mit dem Fokus auf ein bestimmtes Netz zu einer Entscheidung zu tendieren, holen Sie sich im Internet Informationen über den Testsieger und die mit sehr gut bewerteten Angebote ein. Entscheiden Sie sich für einen Testsieger, sind Sie mit dem Wechsel in einen Prepaid Tarif gut beraten und können der Meinung vieler anderer Nutzer vertrauen. Prüfen Sie vor der Entscheidung, ob Ihr Handy über eine Sim-Lock Sperre verfügt. Hier kann ein Wechsel teuer werden.

Wie kann man ein Prepaid-Handy orten?

Vom September - 22 - 2014

Durch eine Handy-Ortung haben Sie die Möglichkeit das eigene Handy nach einem Verlust wiederfinden zu können, da sich durch diese bestimmten lässt, an welchem Ort es sich gegenwärtig befindet. Es scheint somit sinnvoll dieses mit der Fähigkeit zur Handy-Ortung auszustatten. Ein klein wenig Know-how genügt bereits, um es entsprechend einzurichten.

Bild Prepaid Handy-Ortung

Von welchen Handys lässt sich eine Handy-Ortung durchführen?

Eine Handy-Ortung ist heutzutage nicht mehr nur von Handys durchführbar, die per Vertrag genutzt werden, sondern auch von solchen, die mittels Prepaid-Karte funktionieren. Der weit verbreitet Irrglaube, dass nur Vertragshandys geortet werden können, ist demnach nicht richtig. Ebenso muss man nicht zwangsläufig direkt Kunde bei einem der großen Netzbetreiber, wie beispielsweise O2 einer ist, sein, um sein Handy orten lassen zu können. Es ist völlig ausreichend Kunde bei einem der kleineren Betreiber zu sein, da diese dieselben Funkzellen wie die größeren Anbieter nutzen. So wird von 1&1 etwa auf dieselben Funkzellen wie von O2 zugegriffen, was eine Handy-Ortung somit auch mit diesem Anbieter problemlos möglich macht.

 

Das braucht man zum Orten eines Prepaid-Handys

Zum Orten Ihres Prepaid-Handys können Sie entweder eine der zahlreichen Apps downloaden und verwenden oder aber sich direkt an Ihren Handyanbieter wenden. Es gibt also zwei Möglichkeiten, die beide gleich gut zu funktionieren scheinen. Sowohl bei der ersten als auch bei der zweiten Möglichkeit wird die Telefon- oder Seriennummer des Handybesitzers, ebenso wie die sich in der nähe befindenden Funkzellen zur Standortbestimmung des Handy genutzt. Wichtig ist nur, dass das Handy, während der Ortung, eingeschaltet ist, da es von den Funkzellen andererseits nicht registriert werden würde. Konkret wird nun bei der Ortung über eine App eine Anwendung, die zuvor auf dem Handy installiert worden ist, genutzt, um dessen Standort lokalisieren zu lassen. Die Ortung über den eigenen Handyanbieter ist hingegen einfacher. Es genügt bei diesem anzurufen, so dass der Anbieter selbst die Ortung übernimmt.

 

Risiko der Handy-Ortung

Durch die Möglichkeit zur Handy-Ortung ist dieses zwar vor Verlust und Diebstahl geschützt, aber es wird auch für einen Zugriff von unbefugten Dritten zugänglich. Soll heißen, dass durch diese der Schutz der eigenen Daten massiv gefährdet ist. Dies gilt auch für Prepaid-Handys.